Unser Ansprechpartner

TinaMontag
Tina RohdeTel: 0151/56 36 28 45

info@dustys-home.de

Obedience

Überschrift Obedience

Obedience ist eine in Deutschland noch recht junge Hundesportart und kommt wie Agility aus England, wo dieser Sport schon eine längere Tradition hat. Obedience heißt zu deutsch: "Gehorsam" - dieser ist auch der Eckpfeiler des Sportes. Es geht um Perfektion in Ausführung der einzelnen Übungen und Körperbeherrschung von Hund und auch Hundeführer, sowie um die stets freudige und zwanglose Zusammenarbeit beider. Ziele dieser Sportart sind:

kooperatives und kontrolliertes Verhalten des Hundes
harmonisches Verhältnis zwischen Hund und Hundeführer
bereitwilliger Gehorsam des Hundes auch auf Distanz

Obedience-Prüfungen werden in den Leistungsstufen Beginner-Klasse (O0), Klasse 1 (O1), Klasse 2 (O2) und Klasse 3 (O3) durchgeführt. In der Beginner Klasse wird großer Wert auf die Wesensüberprüfung des Hundes gelegt. Die Durchführungen in den Klassen O0, O1 und O2 werden durch die VDH-Obedience-Prüfungsordnung (VDH-OB PO) geregelt. Die Klasse 3 wird durch das FCI-Reglement vorgegeben und entspricht der FCI- Internationalen-Obedience-Klasse. In dieser Klasse werden auch die Europa- und Weltmeisterschaften durchgeführt.
Die Anforderung der Leistungen und die Weiterent- wicklung der einzelnen Übungen steigern sich von Klasse zu Klasse.
Erreicht ein Team in einer Prüfung die Wertnote Vor-züglich (mindestens 256 Punkte), darf es in der nächst höheren Klasse starten. Allerdings muss es dies nicht, sondern darf weiterhin in derselben Klasse bleiben. Ist das Team jedoch einmal in der höheren Klasse gestartet, ist ein Zurückstufen nicht gestattet.

Obedience kann von jedem Hund, unabhängig von seiner Größe, seiner Rasse oder des Alters gemacht werden. Lediglich der Nachweis einer erfolgreich abgelegten Begleithundeprüfung ist (zur Prüfungsteilnahme) erforderlich.

Freifolge

Trainiert werden folgende Übungen:

  • Umgang Mensch-Hund
  • Verhalten gegenüber anderen Hunden
  • Stehen und betasten
  • Gebiss zeigen
  • Ablage in der Gruppe
  • Leinenführigkeit (Fußarbeit)
  • Freifolge (Fußarbeit)
  • Sitzen und Liegen mit und ohne Sichtkontakt
  • Sitz, Platz, Steh
  • Sitz, Platz, Steh aus der Bewegung
  • Sitz, Platz, Steh auf Distanz
  • Kommen und Zurücksenden zum Platz
  • Apport zu ebener Erde
  • Apport über die Hürde
  • Metallapport
  • Richtungsapport
  • Voraussenden zu einem best. Punkt
  • Geruchsunterscheidung

Überschrift Galerie